Mittwoch, 8. August 2018

Dreieck - Kraus rechts gestrickter Untersetzer

Derzeit habe ich das Gefühl, dass alle meine "größeren" Strick-Ideen (z.B. für Schals oder Tücher) nicht wirklich funktionieren - außerdem ist es derzeit sowieso zu heiß, um ein großes Teil beim Stricken auf dem Schoß liegen zu haben. Daher habe ich angefangen, kleinere geometrische Formen zu stricken (mit Baumwolle, weil es in diesem Wetter angenehmer ist :)
Angefangen habe ich mit einem sehr länglichen Rechteck (hier die Anleitung dazu auf Englisch). Und hier jetzt die Anleitung für ein gleichseitiges Dreieck - komplett kraus rechts gestrickt. Das Projekt ist eine interessante kleine Übung, wie verkürzte Reihen dazu verwendet werden können, um Formen zu stricken.
Das fertige Stück kann als Untersetzer, Topflappen o.ä. verwendet werden.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Knitting and so on ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.



Die englische Version dieser Anleitung findet sich hier.
An english Version of this pattern is available here.




Material
  • Garn - ich habe Catania Color von Schachenmayr verwendet (wahrscheinlich, finde leider die Banderole nicht mehr), für den kleineren Untersetzer habe ich ca. 8 gr benötigt, für den größeren 13 gr 
  • Stricknadeln - ich habe 2.5 mm Nadeln verwendet
  • einen Garnrest und eine Häkelnadel für den provisorischen Maschenanschlag 
  • eine Nähnadel für den Maschenstich und um Enden zu vernähen 


Techniken



Konstruktion
Du beginnst mit einem provisorischen Maschenanschlag. Während du den ersten Teil strickst, werden die Reihen kürzer - und zwar um eine Masche alle zwei Rippen. Im Teil 2 werden die Reihen wieder länger - auch um jeweils eine Masche alle zwei Reihen.
Dies wird insgesamt dreimal gestrickt - und dann mit einem Maschenstich beendet.


Größe
Die Anleitung ist so geschrieben, dass du sie auf eine beliebige Größe anpassen kannst.
Dabei entspricht die Länge des provisorischen Maschenanschlages in etwa einem Viertel der Höhe des Dreiecks (von Unterkante bis zur gegenüberliegenden Spitze).
Ich habe für den kleineren Untersetzer 10 Maschen angeschlagen (Höhe etwa 13 cm, Kantenlänge ca. 16 cm). Für den größeren waren es 13 Maschen (Höhe etwas mehr als 16 cm und Kantenlänge etwa 19 cm).



Anleitung

Provisorischen Maschenanschlag der gewünschten Maschenzahl (z.B. 10 M) und allererste Reihe in Arbeitsgarn stricken.

Teil 1
Rippe 1: re. M. bis vor die letzte Masche, w+t, re. M. bis zum Ende
Rippe 2: re. M. bis vor die Wickelmasche, wenden (ohne zu wickeln), erste M. wie zum links stricken abheben, re. M. bis zum Ende
Rippe 3: re. M. bis zu einer Masche vor der Wickelmasche, w+t, re. M. bis zum Ende
Rippen 2 und 3 sooft wiederholen bis die letzte Reihe nur aus einer gestrickten Masche und einer Wickelmasche besteht.

Teil 2
Rippe 1: 1 re. M. w+t, 1 re. M.
Ridge 2: re. M. bis zu erster Wickelmasche, diese Wickelmasche abstricken, eine Masche aus der Seite aufnehmen (aus abgehobenen Randmasche), wenden (ohne zu wickeln), ssk, re. M. bis zum Ende
Ridge 3: re. M. bis zum ssk der letzten Rippe, diese ssk-Masche abstricken, w+t, k re. M. bis zum Ende
Rippen 2 und 3 sooft wiederholen, bis die letzte Masche der Reihe gewickelt wird.

Zwischenrippe: re. M. bis zum Ende, wenden, erste M. wie zum links stricken abheben, re. M. bis zum Ende

Teil 3 = Teil 1
Teil 4 = Teil 2

Zwischenrippe: re. M. bis zum Ende, wenden, erste M. wie zum links stricken abheben, re. M. bis zum Ende

Teil 5 = Teil 1
Teil 6 = Teil 2

Ende
Die Maschen vom provisorischen Maschenanschlag auf die zweite Nadel nehmen. Garn abschneiden, aber so viel dran lassen, dass es für den Maschenstich über eine Reihe ausreicht.
Die beiden Seiten mit Maschenstich (in Kraus-Rechts) verbinden.
Falls sich in der Mitte des Dreiecks ein kleines Loch befindet, dieses mit dem Garnende zunähen. Die beiden Endfäden vernähen.
Fertig!

Keine Kommentare:

Kommentar posten